Webinare

Webinare

Webinar: Bessere Bilder mit dem Smartphone

„Die beste Kamera ist die, die man dabeihat.“ So lautet ein Spruch unter Fotojournalisten. Die Smartphone-Kamera hat man immer dabei. Aber oft reizen wir nicht ihr volles Potential aus. Wie leicht das eigentlich ist, erfahren Sie in diesem Workshop. Interaktiv. Mit vielen praktischen Übungen.

Das sind Sie
Redakteur, freier Journalist, Volontär, Mitarbeiter aus PR, UK und der Kommunikation.

Das können Sie bereits
Routiniert mit Ihrem Smartphone umgehen.

Das erwartet Sie

Dauer: 4 Std.

9.00 - 13.00 Uhr

  • Einführung in die Technik
  • Die Funktion Fotografieren bei iPhone, Android- und Windows-Phone
  • Das Smartphone als Kamera: Handhabung, Stärken und Schwächen
  • Der Unterschied zur normalen Kamera ist der Touchscreen
  • Die Größe nutzen: Mit dem iPhone dahin, wo die Canon steckenbleibt
  • Bildkompositionen kreieren: die 4 Säulen
  • Interessante Perspektiven finden
  • Die besten Apps fürs Fotografieren
  • Welches Zubehör ist sinnvoll?

Das brauchen Sie

  • Ein modernes Smartphone mit freiem Speicherplatz. Das Seminar ist geeignet für iOS-, Android- und Windows-Smartphones.
  • PC oder Laptop mit Webcam und Mikro (Mac oder Windows)
  • Headset (keine Bedingung, aber empfehlenswert)
  • Sie erhalten rechtzeitig einen Link mit allen nötigen Anweisungen, sodass Sie unkompliziert am Webinar teilnehmen können.

Das können Sie nach dem Seminar
Sie kennen sich mit den Grundlagen des Smartphone-Fotografierens aus und wissen, welches Equipment nötig ist.

Ein Zertifikat bestätigt Ihre Teilnahme.

Fragen zur Anmeldung bitte an das Sekretariat
E-Mail: abp@abp.de

Fragen zu Seminarinhalten bitte an
Michael Suck, freier Seminarleiter
Tel. (089) 49 99 92-0 oder m.suck.extern@abp.de

Teilnehmer: 10
Preis: 120 Euro

Zurück zur Übersicht

Jetzt buchen

Freie Plätze
6

Kursnummer
21-320

Datum
27.01.2021

Preis
120 Euro

Dozent/ -in
E. Gurian

Ort
Webinar

weitere Informationen
Hotelinformationen

Legende

Plätze frei
Noch wenige Plätze frei
Warteliste

Nach oben