Kurse & Seminare

Online & Multimedia & Digitales

ABP-Rechercheworkshop mit Aric Toler

Grundlagen der Open Source-Recherche, Verifikation und Geolokalisierung

Wie findet man heraus, ob „User Generated Content“ echt oder gefaked ist? Wie lässt sich prüfen, wann ein Video (wirklich) gedreht wurde? Und wo? Wie findet man relevante Informationen auch in den Tiefen von Facebook und anderen Netzwerken? Mit Aric Toler von Bellingcat, der führenden Plattform für digitale Investigativ-Recherche (MH 17-Abschuss, Skripal-Affäre, Kriegsverbrechen in Syrien und Jemen) geht es zwei Tage lang um die Grundlagen der Open-Source-Recherche und des Verifizierens digitaler Inhalte: intensiv, praktisch und voller Beispiele. Und was Sie gelernt haben, zeigen Sie anschließend Ihren Kollegen.

Das sind Sie
Journalist mit einem besonderen Interesse an (investigativer) Recherche, speziell im Netz und den Sozialen Netzwerken.

Das können Sie bereits
Sie beherrschen die Grundlagen des journalistischen Recherchierens. Es wäre günstig, wenn Sie sich auch als Rechercheur schon mal in sozialen Netzwerken und auf Google Maps herumgetrieben hätten.

Hinweise
a) der Workshop findet mit finanzieller Unterstützung des US-Generalkonsulats München (Danke!) statt; die Auswahl des Dozenten und der Workshop-Themen liegen ausschließlich in der Verantwortung der ABP in Zusammenarbeit mit dem Dozenten.
b) Teilnahmegebühr: 100 Euro; die Gesamtsumme werden wir an „Reporter ohne Grenzen“ (deutsche Sektion weiterreichen).
c) weil vermutlich deutlich mehr als 15 Anmeldungen eingehen werden, behält sich die ABP vor, die Teilnehmer auszuwählen.
d) damit eine sinnvolle Auswahl (Kriterien: Teilnehmermix, Vorerfahrung, Motivation, Fortbildungsbedarf etc.) getroffen werden kann, erklären Sie uns bitte in drei Sätzen, warum Sie an dem Workshop unbedingt teilnehmen wollen (im Feld „Nachricht an ABP“ in der Online-Anmeldemaske zum Seminar!).
e) der Workshop findet auf Englisch statt.
f) jeder Teilnehmer muss seinen eigenen Laptop zum Workshop mitbringen; darauf muss Google Earth Pro installiert sein.

Das erwartet Sie / Workshop schedule

What is open source intelligence and digital research, and how can it be used
* Introduction: What is open source research? And what it isn’t. Case studies on successful uses of open source intelligence in various fields. Focus on how the training will show participants how to conduct a) targeted, narrow searches for information b) wide-ranging, comprehensive searches, with a strong focus on verification and analysis

Verification: checklist, principles, methodologies, and tools
* the five-point “checklist” of verification – who, where, when, why, and how.
* methods of verifying user-generated content (e.g. posts on Instagram, videos uploaded on YouTube, witness accounts on Telegram, etc.)
* the creative mindset needed for approaching problems of verification, such as how to “think like a faker” to root out difficult fakes
* tools

Verification – Geolocation
* In-depth introduction and hands-on exercises in conducting the most important methodology for verification – geolocation, or the determination of the location in a photograph or video.
* Introduction to what geolocation is, with examples of how it is used in both routine fact-checking and in cases from the International Criminal Court to prosecute war criminals.
* Hands-on examples in how to locate unique details in photographs and videos, and how to locate them on reference materials (i.e. satellite images, dashcam videos, Google Street View, etc).

Verification – Time
* Determination of the time a photograph or video was taken based off of analysis of user-generated content.
* how to confirm the authenticity of user-generated content.
* Hands-on exercises in determining the time of user-generated content by measuring angles of shadows and hunting for temporary details.

Social Discovery
* Methods and tools for finding information on individuals and organizations through in-depth discovery methods, including advance search methods on search engines and social platforms.
* how to access and use archival services to find deleted pages, with focus on social networks.

Finding information on individuals
* In-depth hands-on exercises on using Facebook, Twitter, VK, and other platforms to find seemingly hidden information on individuals, with a focus on finding relationships between individuals through their social platform profiles.

Group Exercise
* Extended group exercise (~1 hour) that involves watching, verifying and analyzing a variety of video footage.

Request Time!
A number of potential topics and exercises will be provided to participants, and will be chosen based off of interest. Potential topics include…
* How to set up a virtual machine on your computer to safely, privately conduct investigations with an emulated Android device on your PC, without using an actual phone or phone number.
* How to identify bots on Twitter, and what makes a bot, versus a troll, versus a “cyborg”

All the time and in between: Case Studies, Case Studies, Case Studies

Das können Sie nach dem Workshop
Sie beherrschen die Grundlagen (Tools, Methoden, Strategien) der Open Source-Recherche, der Verifikation und Geolokalisierung digitaler Inhalte (Videos, Fotos). Sie wissen, wie man in den sozialen Netzwerken auch verborgene Informationen zu relevanten Personen findet. Und Sie sind nach dem Workshop im Stande, all das auch eigenständig anzuwenden.

Ein Zertifikat bestätigt Ihre Teilnahme.

Das passt ergänzend

  • Recherche
  • Investigative Recherche (zweiteilig)

Fragen zur Anmeldung bitte an das Sekretariat
E-Mail: abp@abp.de

Fragen zu Seminarinhalten bitte an
Claus Lochbihler, Seminarleiter
Tel. (089) 49 99 92 - 17 oder c.lochbihler@abp.de

Teilnehmer: 15
Preis: 100 Euro

Zurück zur Übersicht

Jetzt buchen

Freie Plätze
7

Kursnummer
18-302

Datum
27.11. – 28.11.2018

Preis
100 Euro

Dozent/ -in
A. Toler

Ort
München

weitere Informationen
Hotelinformationen

Legende

Plätze frei
Noch wenige Plätze frei
Warteliste