Kurse & Seminare

Online & Multimedia & Digitales

Social Media in Breaking-News-Situationen

Nirgendwo können Medien so viel Vertrauen gewinnen oder verspielen wie in Breaking-News-Situationen. Man sollte versuchen schnell zu sein, aber nicht auf Teufel komm raus der Schnellste. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei Großlagen im Twitter- und Facebook-Meer aus Gerüchten, Fakten und Falschmeldungen einen kühlen Kopf bewahren. Wo Sie nachhaken und verifizieren müssen, weil Sie professioneller Journalist sind. Denn am Ende gilt: "Nobody remembers who was first. But everyone remembers who was right."

Das sind Sie
Journalist aus Zeitung, Zeitschrift oder Online-Redaktion, gerne Nachrichten- oder Social Media-Redakteur.

Das können Sie bereits
Journalistisches Schreiben. Außerdem verfügen Sie über (Grund-) Wissen zu Social Media.

Das erwartet Sie

  • Der Nachrichtenzyklus in Breaking-News-Situationen: Dynamiken, Chancen, Risiken
  • Grundlagen des Verifizierens von Social-Media-Inhalten und User Generated Content - die wichtigsten Tools und Hilfsmittel
  • Sicheres Einordnen von Social-Media-Quellen (Mehrquellenprinzip, Nähe zum Geschehen, Umgang mit anonymen Quellen, Quellenschutz)
  • Der rechtliche und medienethische Rahmen: Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht
  • Analyse von Best- und Worst-Practice
  • Journalistische Standards in Breaking-News-Situationen
  • Journalistische Vorsicht mit Bildern, News und Videos, die propagandistischen Ursprungs sind
  • Planung und Routine: Wie man sich auf Breaking-News-Situationen einstellen kann
Das können Sie nach dem Seminar
Sie entwickeln ein Gespür, worauf es in Breaking-News-Situationen - also nach Anschlägen, Naturkatastrophen oder großen Unfallereignissen - journalistisch ankommt. Sie lernen die Grundlagen des Verifizierens von Social-Media-Inhalten. Sie erfahren, was sich in der jüngeren Vergangenheit bewährt hat - und was nicht.

Ein Zertifikat bestätigt Ihre Teilnahme.

Das passt ergänzend
  • Investigative Recherche (zweiteilig)
  • Facebook, Twitter, Instagram - Aufbaukurs
  • Erfolgreicher googeln

Fragen zur Anmeldung bitte an das Sekretariat
E-Mail: abp@abp.de

Fragen zu Seminarinhalten bitte an
Milena Heißerer, freie Seminarleiterin
Tel. (089) 49 99 92-0 oder m.heisserer@abp.de

Teilnehmer: 10
Ermäßigter Preis J: 280 Euro
Preis P: 360 Euro

Zurück zur Übersicht

Jetzt buchen

Freie Plätze
6

Kursnummer
18-056

Datum
06.12. – 07.12.2018

Ermäßigter Preis J
280 Euro

Preis P
360 Euro

Preis-Info

Die Preise J und P

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, stehen bei den Seminaren der Sparte „Online, Multimedia & Digitales“ jetzt zwei unterschiedliche Preise: J und P. Warum? Hier sind die Antworten.

Was unterscheidet die Preise J und P?
J ist der ermäßigte Preis, P der gewöhnliche.

Wer bekommt die Ermäßigung?
Journalisten oder Kommunikationsfachleute, die im öffentlichen Interesse journalistisch tätig sind. Für alle anderen gilt der Preis P.

Wo gelten die zwei Preise?
Nur in der Sparte „Online, Multimedia & Digital“.

Woher weiß ich, welcher Preis für mich gilt?
Das erfahren Sie vorab bei der Abfrage im Zuge Ihrer Seminarbuchung über die ABP-Website. Die Ermäßigung gilt für die große Mehrheit unserer Teilnehmer: für Journalisten, aber auch für alle, die hauptberuflich in Pressestellen tätig sind oder in der Öffentlichkeitsarbeit. Wenn Sie Selbstzahler sind oder einen gültigen Presseausweis von DJV, dju, bdfj, DPV, VDZ, BDZV oder VDS vorlegen können, gilt für Sie bereits der ermäßigte Preis.

Warum gibt es überhaupt zwei Preise?
Wir folgen damit neuen Vorgaben bei der Förderung, die uns seit vielen Jahren der Freistaat Bayern gewährt. Dank dieser Zuwendung sind wir in der Lage, unseren Teilnehmern qualitativ hochwertige Kurse zu sehr günstigen Preisen anzubieten. Und das soll auch so bleiben.

Dozent/ -in
L. Jakat

Ort
München

weitere Informationen
Hotelinformationen

Legende

Plätze frei
Noch wenige Plätze frei
Warteliste