Kurse & Seminare

Webinare

Webinar: Fake News entlarven

Webinar-Reihe: Recherchieren für Profis

Hillary Clinton führt einen Kinderpornoring  getarnt als Pizzeria? Der Vater des SPD-Politikers Martin Schulz  ein KZ-Aufseher? Im Netz werden jeden Tag tausendfach Fake News geteilt. Die gezielt gestreuten Falschmeldungen machen das journalistische Arbeiten immer schwerer. In diesem Crashkurs lernen Sie, wie Sie Fake News erkennen und falsifizieren können  und welche Instrumente Ihnen dabei helfen.

Das sind Sie
Redakteur, freier Journalist, Volontär oder Mitarbeiter eines Fachmagazins.

Das können Sie bereits
Sie beherrschen die Grundlagen der journalistischen Recherche. 

Das erwartet Sie

Dauer: 1,5 Std.

11.00 - 12.30 Uhr

  • Alarmsignale für Desinformation und Fake News
  • So überprüfen Sie Quellen im Netz
  • Instrumente zum Debunking von Fake News
  • Die Herkunft von Bildern und Informationen recherchieren

Das brauchen Sie

  • PC oder Laptop mit Webcam und Mikro (Windows oder Mac)
  • Headset (keine Bedingung, aber empfehlenswert)
  • Sie erhalten rechtzeitig einen Link mit allen nötigen Anweisungen, sodass Sie unkompliziert am Webinar teilnehmen können.

Das können Sie nach dem Seminar
Sie erkennen die Alarmsignale von Desinformatione, können diese überprüfen und widerlegen.

Das passt ergänzend

  • Effizienter googeln
  • Twitter und Facebook als Recherche-Tool
  • Im Deep Web recherchieren
  • Recherche-Tools abseits von Google
  • Protagonisten im Netz finden

Fragen zur Anmeldung bitte an das Sekretariat
E-Mail: abp@abp.de

Fragen zu Seminarinhalten bitte an
Anja Reiter, freie Seminarleiterin
Tel. (089) 49 99 92-0 oder a.reiter.extern@abp.de

Teilnehmer: 12
Preis: 45 Euro

Zurück zur Übersicht

Jetzt buchen

Freie Plätze
11

Kursnummer
20-450

Datum
09.10.2020

Preis
45 Euro

Dozent/ -in
M. Lindemann

Ort
Webinar

weitere Informationen
Hotelinformationen

Legende

Plätze frei
Noch wenige Plätze frei
Warteliste